Immobilien - B & G Real Estate

Immobilien


Immobilien
unbekannte Artenvielfalt

Jeder, der den Begriff Immobilien hört, denkt natürlich zuerst einmal an ein Haus. Nach dem ersten Gedanken kommt der zweite und der dürfte auf eine Wohnung fallen. Aber bereits bei diesen zwei Definitionen gibt es eine große Zahl an unterschiedlichen Immobilien. Da ist zum Beispiel die Mietwohnung, Eigentumswohnung, ebenfalls dazu zählen Grundstücke und Gewerbeimmobilien.

Für alle Käufer die passenden Immobilien

Diese ganzen unterschiedlichen Objekte werden als Immobilienarten erfasst. Wenn man auf der Suche nach einer Immobilie ist, dann ist die Definition für das gesuchte Objekt wichtig. Gerade bei der Suche im Internet, mit tausenden von Angeboten, ist dies auch ein wichtiger Helfer um nicht stundenlang nach den falschen Offerten zu suchen. Durch diese Klassifizierung ist das Finden der richtigen Immobilie deutlich erleichtert.

Jede Art von Immobilien hat ihre Besonderheiten und dementsprechend auch eine andere Zielgruppe. Ein Mensch, der vom Mindestlohn lebt, wird sich dementsprechend keine Eigentumswohnung oder Haus kaufen. Anders sieht es hingegen im Fall eines wohlhabenden Mittelständlers aus, dieser wird vermutlich niemals auf die Idee kommen sich eine Mietwohnung zu suchen.

Diese beiden Beispiele sind eindeutige Situation, aber es gibt natürlich auch Momente, wo es für den Besitzer noch unklar ist, ob die Immobilie vermietet oder verkauft werden soll. Diese Situationen sind nicht besonders häufig, kommen aber immer wieder vor. Ein sehr spezieller Bereich ist die Gewerbeimmobilie. Gerade dort wird oft eine besondere Einrichtung verlangt, die nicht alle Immobilien bieten können.

Denn es ist für jeden verständlich, dass eine Metzgerei eine andere Ausstattung braucht, wie der Elektrohändler. Eine Sparte, bei der die Nachfrage immer stärker wird ist die Anlagenvorsorgewohnung. Dabei sucht der Immobilienkäufer eine Immobilie, um Geld anzulegen, um dann dort durch regelmäßige Einnahmen Geld zu erwirtschaften.

Verschiedene Arten von Immobilien

Die Anlagewohnung

Der Begriff Anlagewohnung wird dann genutzt, wenn der Käufer diese Wohnungen nicht für den Eigenbedarf einsetzen möchte. Solch eine Wohnung kann man als Anlage bezeichnen. Sie wird weiter vermietet, so das jeden Monat Geld in Form der Mietbeträge eingenommen wird. Durch diese Einnahme wird eine Rendite generiert, deshalb auch der Begriff Anlagewohnung.Nicht alle Käufer solcher Immobilien haben das Geld dafür. Wenn solch eine Wohnung über einen Kredit finanziert werden muss, sollte genau kalkuliert werden, ob die Rendite hoch genug ist. Dabei darf nie außer Acht gelassen werden, dass eine Wohnung instand gehalten werden muss und dadurch zusätzliche Kosten anfallen.



Die Eigentumswohnung

Bei einer Eigentumswohnung sind sie selbst Besitzer der Wohnung und bewohnen diese. Man erspart sich das Bezahlen von monatlichen Mieten durch solch einen Immobilienerwerb. Dafür sind sie selbst für Renovierung und Sanierungsarbeiten zuständig. Ebenso müssen sie die Kosten für eine Sanierung des kompletten Objektes anteilig tragen.Die Kosten für solch eine Sanierung können unter Umständen sehr hoch ausfallen und sie sollten dementsprechende Rücklagen bilden. Trotz all dieser Punkte ist eine Eigentumswohnung eine sichere Vorsorge. Denn die Mieten werden weiter steigen und durch das Besitzen einer eigenen Immobilie, wirken sie dem entgegen.



Das Haus

In den meisten Fällen möchte man sein eigenes Haus kaufen und nicht Mieten. Viele träumen von ihrem eigenen Einfamilienhaus mit Garten dabei. Daher ist es nicht verwunderlich, dass genau dieser Immobilientyp den größten Teil unter den Immobilien ausmacht. Doch es gibt große Unterschiede unter den Häusern und das wichtigste Argument ist inzwischen der Energieverbrauch.Ältere Häuser wurden oftmals sehr großzügig gebaut, ohne dabei auf die Aspekte des Energieverbrauchs zu achten. Solche Häuser bekommt man oftmals zu einem akzeptablen Preis, muss dabei jedoch beachten, dass die Energiekosten deutlich über einem vergleichbaren neuen Haus liegen. Die Energiekosten solcher Immobilien sind oft